Butternut-Bandnudeln mit veganer gebräunter Salbei-Butter

in Kooperation mit KptnCook

Hey! So klappen die Butternut-Bandnudeln mit veganer gebräunter Salbei-Butter

  1. Wenn du alle Zutaten parat hast, geht's los und du kannst den Butternut Kürbis schälen, entkernen und mit einem Gemüseschäler in feine Bandnudeln schneiden. 
  2. Gleichzeitig kannst du die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Beim Abgießen musst du etwas vom Kochwasser auffangen. 
  3. In der Zwischenzeit kannst du etwas von dem Aufstrich mit Haferdrink in einer Pfanne erhitzen und dann die Semmelbrösel und das Knoblauchpulver hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten goldbraun rösten. Anschließend noch würzen und dann Knoblauchbrösel aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  4. Währenddessen Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen in feine Streifen schneiden. Dann die Walnüsse grob hacken.
  5. Als nächstes wäscht du die Pfanne einmal aus, erhitzt den restlichen Aufstrich mit Haferdrink bis er sich gold braun färbt und aromatisch riecht. Dann kannst du den Salbei und die Walnüsse hinzugeben und für weitere 2 Minuten braten. 
  6. Anschließend mengst du die Kürbisnudeln für eine weiter Minute hinzu und mischt es mit Ahornsirup. Dann die Bandnudeln mit etwas Kochwasser (30 ml pro Person) in die Pfanne geben, alles mischen und kurz erwärmen. Nun noch Salz und Pfeffer würzen und die Nudeln auf einen Teller geben und mit Knoblauchbröseln servieren und nach Belieben mit mehr frischem Salbei garnieren. Lass es dir schmecken!

Das brauchst du für 4 Portionen:

24 Blätter Salbei, frisch
32 g Panko Paniermehl
32 g Walnusskerne
0.5 Butternut Kürbis
300 g Tagliatelle Nudeln
60 g Aufstrich mit Haferdrink
Ahornsirup
Knoblauchpulver
Salz
Pfeffer